Kultur

Neue Entdeckung aus dem Reich der französischen Oper

Benjamin Godard (www.last.fm) SN/www.last.fm
Benjamin Godard (www.last.fm)

Politik, Liebe, Kunst: Das sind die drei wesentlichen Handlungsstränge, denen die Oper "Dante" von Benjamin Godard (1849-1895) folgt. Das so groß wie heterogen angelegte Werk wurde 1890 an der Pariser Opéra comique uraufgeführt und fiel ohne Umschweife durch. Besonders stießen sich die damaligen Hörer am 3. Akt. Er stellt eine "visionäre" Traumreise des Titelhelden vom Grab seines Mentors Vergil in die Höllen- und Himmelsszenarien seiner eigenen "Göttlichen Komödie" vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 22.07.2018 um 04:05 auf https://www.sn.at/kultur/neue-entdeckung-aus-dem-reich-der-franzoesischen-oper-20130616