Kultur

Neujahrsmusik bezwingt das Schnöde

Riccardo Muti versieht die Walzer, Märsche und Polkas der Strauß-Familie mit Italianità und besonderer Eleganz.

Riccardo Muti versieht die Walzer, Märsche und Polkas der Strauß-Familie mit Italianità und besonderer Eleganz.  SN/APA/HANS PUNZ
Riccardo Muti versieht die Walzer, Märsche und Polkas der Strauß-Familie mit Italianità und besonderer Eleganz.

Musikalisch gibt es viele Arten, den Beginn des neuen Jahres einzuläuten. Unter all diesen Möglichkeiten sticht das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker hervor. Schon die Herkunft des Konzerts aus dem Milieu des Zweiten Weltkriegs führt vor Augen: Wie dumpf und schnöde der Zustand der Welt am 1. Jänner auch immer sein mag, dieses Ereignis hat eine Strahlkraft, die inzwischen weit über den Ort des Geschehens, den Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, hinaus in die Welt leuchtet.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 23.07.2018 um 09:34 auf https://www.sn.at/kultur/neujahrsmusik-bezwingt-das-schnoede-22428919