Kultur

Niederländer restaurieren zerstörten Brunnen in Rom

Zwei Jahre nach Attacken von Rotterdamer Hooligans in Rom, die den berühmten Barcaccia-Brunnen vor der Spanischen Treppe beschädigt hatten, hat mit niederländischen Spenden die Restaurierung von zwei Monumenten begonnen. Eine Gruppe niederländischer Firmen spendete 100.000 Euro für die Restaurierung von zwei Brunnen in der Ewigen Stadt.

Teile des Brunnens wurden 2015 zerstört.  SN/APA (AFP)/FILIPPO MONTEFORTE
Teile des Brunnens wurden 2015 zerstört.

Die Restaurierungsarbeiten des von Gianlorenzo Bernini entworfenen "Brunnens der Bienen" im Herzen der Stadt und eines anderen Brunnens auf dem zentralen Viale Tiziano haben diese Woche begonnen, berichteten italienische Medien. Unter dem Motto "Entschuldige Rom" hatten mehrere Firmen Geld für die beschädigten Kulturschätze in Rom eingesammelt.

Einige hundert Fans des niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam hatten im Februar 2015 vor dem Europa-League-Spiel gegen AS Roma randaliert und dabei den berühmten Barcaccia Brunnen beschädigt. Der Schaden betrug Zehntausende Euro.

Der barocke Brunnen am Platz vor der Spanischen Treppe, der "Piazza di Spagna" war 1627 von Pietro Bernini, dem Vater des berühmten Gian Lorenzo Bernini, geschaffen worden wurde auf Wunsch des Papstes Urban VIII. gebaut. Der Name Barcaccia (Barkasse) wird von der Form eines halbgeneigten Schiffes abgeleitet. Der Brunnen sollte an eine Hochwasserkatastrophe im Jahre 1598 erinnern, bei welcher der Platz überschwemmt war und ein Boot gestrandet sein soll.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 02:03 auf https://www.sn.at/kultur/niederlaender-restaurieren-zerstoerten-brunnen-in-rom-636331

Schlagzeilen