Kultur

OÖ. Stiftskonzerte mit "Gipfelstürmern und Meisterinnen"

Die Oberösterreichischen Stiftskonzerte präsentieren heuer bei 17 Terminen an den Wochenenden zwischen 10. Juni und 30. Juli "Gipfelstürmer und Meisterinnen" der klassischen Musik. Das kündigte der künstlerische Leiter der OÖ. Stiftskonzerte, Rico Gulda, bei der Programmpräsentation am Donnerstag in Linz an.

Bruckners vierte Symphonie ist in der Stiftsbasilika von St. Florian zu hören.  SN/APA/Stift St. Florian
Bruckners vierte Symphonie ist in der Stiftsbasilika von St. Florian zu hören.

Gipfelstürmer seien jene, "die sich mit ihrem Talent auf die Reise zu den höchsten Ruhmesgipfeln aufgemacht haben", erläuterte der Pianist und Konzertmanager. Zudem konstatierte er, dass sich vermehrt Künstlerinnen in die erste Reihe spielen. Diese herausragenden jungen "Meisterinnen" werden die Stiftskonzerte heuer ebenfalls vorstellen.

So dirigiert die junge estnische Dirigentin Kristiina Poska bei den Eröffnungskonzerten das Bruckner Orchester Linz, die junge und dennoch schon mehrfach ausgezeichnete deutsche Sopranistin Anna Lucia Richter gibt einen Liederabend, als "Gipfelstürmer" ist auch das international zusammengesetzte Chiaroscuro Quartett unterwegs. Das Minetti Quartett braucht hierzulande nicht mehr besonders vorgestellt zu werden. Die Stimmakrobaten von Voces8 setzen die Tradition der englischen Vokalensembles bei den OÖ. Stiftskonzerten fort. Bariton Matthias Goerne widmet sich in seinem Liederabend Franz Schuberts Zyklus "Die schöne Müllerin".

Besondere symphonische Höhepunkte versprechen zwei Konzerte in der Stiftsbasilika von St. Florian: mit Bruckners 4. Symphonie verabschiedet sich Dennis Russell Davies von seinem Bruckner Orchester Linz, und der legendäre Bruckner-Interpret Herbert Blomstedt gastiert mit den Bamberger Symphonikern und Bruckners 5. Symphonie. Außerdem angekündigt werden die Wiener Akademie unter Martin Haselböck, das Venice Baroque Orchestra mit Meisterharfenist Xavier de Maistre und der Concentus Musicus Wien mit Florian Boesch (Bariton).

Klavierabende mit Till Fellner und einer Finalistin bzw. einem Finalisten des Internationalen Beethoven-Klavierwettbewerbes Wien 2017, eine musikalische Lesung mit Michael Köhlmeier, ein interaktives Musiktheater für Kinder sowie Tango und Baroque Blues belegen das breite Spektrum der heurigen OÖ. Stiftskonzerte. Veranstaltungsorte sind wie immer die Stifte St. Florian, Kremsmünster und Lambach.

(APA)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 07:04 auf https://www.sn.at/kultur/ooe-stiftskonzerte-mit-gipfelstuermern-und-meisterinnen-111256

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite