Kultur

Preis Jan Michalski an französischen Autor Thierry Wolton

Der französische Journalist und Autor Thierry Wolton erhält den mit 50.000 Franken (42.950 Euro) dotierten Preis Jan Michalski 2017. Er wird für seine Trilogie "Une histoire mondiale du communisme" ausgezeichnet, wie die Stiftung Jan Michalski am Mittwoch in Montricher mitteilte. Die Preisjury lobte Woltons "beeindruckende und detailreiche Dokumentation".

Auszeichnung ist mit 50.000 Franken dotiert SN/APA (AFP)/JOEL SAGET
Auszeichnung ist mit 50.000 Franken dotiert

Wolton, der 1951 zur Welt kam, veröffentlichte rund 20 Werke, die meisten davon behandeln internationale politische Themen. An seiner Trilogie zum Kommunismus - "Les bourreaux", "Les victimes" und "Les complices" - hatte der Franzose laut der Stiftung mehr als zehn Jahre gearbeitet.

Der Jan Michalski Literaturpreis wird alljährlich als Würdigung eines literarischen Werks verliehen, zugelassen sind die verschiedensten Gattungen: Romane, Erzählungen, literarische Reportagen, Theaterstücke, Biografien, Sachbücher oder Essays. Ausgezeichnet werden können Autoren aus der ganzen Welt, ungeachtet der Sprache ihrer Werke.

Quelle: Apa/Sda

Aufgerufen am 19.10.2018 um 04:59 auf https://www.sn.at/kultur/preis-jan-michalski-an-franzoesischen-autor-thierry-wolton-20810959

Schlagzeilen