Kultur

Residenztheater München: Andreas Beck bloß "noch nicht endgültig" fix

Andreas Beck dürfte Martin Kusejs Nachfolger am Münchner Residenztheater werden.

Wechselt nach München: Andreas Beck. SN/apa (gindl)
Wechselt nach München: Andreas Beck.

Entsprechende Medienmeldungen kommentierte Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) am Mittwoch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur so: "Ich kann Ihnen den Namen Andreas Beck noch nicht endgültig bestätigen, weil das Verfahren noch nicht endgültig abgeschlossen ist. Aber wir sind weit vorangeschritten."

Der Österreicher Martin Kusej wechselt 2019 ans Burgtheater. Seit 2011 leitet er das Bayerische Staatsschauspiel, das auch die Bühnen im Marstall und im Cuvilliestheater bespielt. Sein möglicher Nachfolger Beck, der vor Basel das Wiener Schauspielhaus leitete, hatte am gestrigen Dienstag am Theater Basel angekündigt, seinen bis 2019/2020 laufenden Vertrag als Intendant nicht zu verlängern. "So schön die Kontinuität im Theater auch scheint, ist doch die Abwechslung das eigentliche Wesen unserer Zunft", hatte der 52-Jährige erklärt. Als Intendant hatte er dem Dreisparten-Haus mit Oper, Ballett und Schauspiel in der vergangenen Spielzeit Zuwächse bei der Auslastung und den Besucherzahlen beschert.

Unterdessen werden Serge Dorny und der Dirigent Vladimir Jurowski als heiße Kandidaten für die Intendanz und die Generalmusikdirektion der Bayerischen Staatsoper gehandelt. Beide Ämter werden 2021 vakant. Der österreichische Staatsintendant Nikolaus Bachler und Generalmusikdirektor Kirill Petrenko verlassen zu diesem Zeitpunkt beide das Haus. In Medienberichten wird Dorny von der Opera de Lyon als aussichtsreichster Nachfolger von Bachler gehandelt. Dorny war auch für die Nachfolge von Stephane Lissner an der Pariser Oper sowie für die Intendanz des Theaters an der Wien nach der Ära Roland Geyer im Gespräch. Jurowski ist seit September Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin und dirigiert auch das London Philharmonic Orchestra. Minister Spaenle wollte die Namen nicht bestätigen.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 13.12.2017 um 09:02 auf https://www.sn.at/kultur/residenztheater-muenchen-andreas-beck-bloss-noch-nicht-endgueltig-fix-21416617

Kommentare

Einander gesucht und gefunden

Der Verein "fairMATCHING" begleitet und unterstützt Flüchtlinge bei der Arbeitssuche. Davon profitieren beide Seiten, insbesondere in Mangelberufen wie in der Gastronomie. Ziemlich vollgepackt mit gefüllten …

Meistgelesen

    Schlagzeilen