Kultur

Schenkung: mumok erhält 17 Werke heimischer Künstler

Das mumok kann sich über die Schenkung von 17 Kunstwerken freuen: Die philanthropische Organisation "Phileas" hat dem Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig laut Aussendung Arbeiten von sechs österreichischen Künstlern überlassen, darunter Werke von Lois Weinberger, Oliver Laric und Ulrike Müller.

Das mumok darf sich freuen SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Das mumok darf sich freuen

"Phileas" habe sich der Förderung von österreichischer Gegenwartskunst im internationalen Kunst- und Ausstellungsbetrieb verschrieben und zum Ziel gesetzt, damit "einen aktiven Beitrag zur Internationalisierung der heimischen Kunstszene zu leisten". Seit 2016 geht die Organisation daher Kooperationen mit den weltweit wichtigsten Biennalen (u.a. Venedig, Istanbul und Sao Paulo) sowie mit internationalen Großausstellungen wie der documenta in Kassel ein, um die internationale Präsenz österreichischer Künstler zu verstärken.

Die geschenkten Arbeiten von Oliver Laric, Sören Engsted, Leander Schönweger und Susanna Fritscher sind die ersten Werke der jeweiligen Künstler, die in die Sammlungen des mumok eingehen. Die Arbeiten von Ulrike Müller und Lois Weinberger ergänzen einen bereits vorhandenen Bestand an Werken in den Sammlungen des Museums.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.12.2018 um 03:20 auf https://www.sn.at/kultur/schenkung-mumok-erhaelt-17-werke-heimischer-kuenstler-20762914

Schlagzeilen