Kultur

St. Pölten holt alte Tänzer auf die Festspielhaus-Bühne

Die St. Pöltner Truppe „60 plus“ wird am 24. Jänner mit einer neuen Choreografie im Festspielhaus St. Pölten auftreten.  SN/festspielhaus st. pölten/teri schulz
Die St. Pöltner Truppe „60 plus“ wird am 24. Jänner mit einer neuen Choreografie im Festspielhaus St. Pölten auftreten.

Auf der Bühne im Festspielhaus St. Pölten werden in der letzten Jännerwoche nur alte Tänzer auftreten. "Alt" heißt für die einen Tänzer zumindest 60, für die anderen wenigstens 40 Jahre.

Diese 60er-Schwelle gilt für jene 25 St. Pöltnerinnen und St. Pöltner, die seit Oktober dafür proben. Dies sind als Tänzer erprobte Laien; sie treffen einander regelmäßig in der auf Tanz spezialisierten und von Choreografin Viviana Escalé geleiteten Gruppe "Tanz 60 plus", die das Festspielhaus St. Pölten in seinem Vermittlungsprogramm anbietet - gleichsam analog zum Kinderprogramm in einem Museum. Für ihren Auftritt am 24. Jänner mit dem Titel "InsTanzen plus" werden die zumindest 60-Jährigen vom Berliner Künstlerduo deufert& plischke choreografiert.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 03:42 auf https://www.sn.at/kultur/st-poelten-holt-alte-taenzer-auf-die-festspielhaus-buehne-23029516