Theater

Akademietheater: "Der Henker" wird neu entdeckt

Nach hundert Jahren wieder in Wien: Maria Lazars (1895-1948) Einakter "Der Henker".

Itay Tiran (l.) als Mörder und Martin Reinke als Henker . SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Itay Tiran (l.) als Mörder und Martin Reinke als Henker .

Wie begegnen wir einander? Was machen soziale Rollen und Hierarchien mit uns? Diese Kernfragen des Menschseins schält Mateja Koležnik in ihrer Inszenierung des Einakters "Der Henker" heraus. Seit Mittwoch ist Maria Lazars Stück am Akademietheater zu sehen. Koležnik hat das 1920 an der Neuen Wiener Bühne uraufgeführte Stück nun klug und mit feiner Klinge als zeitlose Seelen- und Sozialstudie inszeniert.

Mit Eiseskälte liest der Staatsanwalt dem Mörder das Todesurteil vor. Als dieser ihn bittet, den Inhalt mit eigenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 02:01 auf https://www.sn.at/kultur/theater/akademietheater-der-henker-wird-neu-entdeckt-80258032