Theater

Am Rand der Gesellschaft: Martin-Plattner-Stück in Linz

Der Tiroler Martin Plattner, der im Vorjahr das Thomas-Bernhard-Stipendium des Linzer Landestheaters erhalten hat, bringt am Freitag auf der Studiobühne des Hauses sein Stück "rand:ständig" zur Uraufführung. Es geht um die "gnadenlose Entsolidarisierung zwischen jenen, die ohnehin schon am Rand der Gesellschaft stehen", schreibt der Autor im Log-Buch zu dem Text.

Die Handlung spielt im Kegel einer abgegangenen Lawine, in dem vier Überlebende gefangen sind. Klingt nach den allgegenwärtigen Schneeberichten der vergangenen Tage vertraut - aber während den realen Eingeschlossenen eine Welle der Solidarität entgegenschlägt, ist das bei jenen im Stück anders. Denn es handelt sich um Leute, die bewusst in einen Lawinenstrich abgeschoben worden sind, weil jeder seinen Makel hat: ein Kopftuch, Homosexualität oder einfach Überforderung mit dem Leben. Sie waren im Ortskern schlicht nicht willkommen.

Im Lawinenstrich, so hoffte man, würde die Natur die Sache erledigen, ohne, dass man sich selbst die Hände schmutzig machen müsse, erläuterte Regisseurin Tanja Regele am Mittwoch in einer Pressekonferenz das Stück. Um die "Randständigen" kümmert sich dort höchstens der "Nebenschauplatzbeauftragte von Land und Erdkreis", der im Helikopter über dem Kegel kreist und Durchhalteparolen verbreitet. Untereinander entwickeln die Eingeschlossenen auch keine Solidarität, weil sie es nie gelernt haben.

Autor Plattner und Regisseurin Regele, die nach drei Jahren als Regieassistentin in Linz nun ihre erste eigene Inszenierung vorlegt, verbindet ihre Herkunft. Beide haben ihre Jugend in abgelegenen Bergdörfern verbracht, in denen es nicht nur geografisch eng war, sondern auch gerne mit Sätzen wie "weil es so ist" oder "weil es sich so gehört" argumentiert wurde. Plattner betont aber, dass das Stück an keinem realen Ort spiele, sondern "in/auf/unter den inwendigen Gebirgsstöcken und -kämmen hadernder Menschen".

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.08.2019 um 03:08 auf https://www.sn.at/kultur/theater/am-rand-der-gesellschaft-martin-plattner-stueck-in-linz-64182244

Schlagzeilen