Theater

"Dämonen" am Burgtheater: Ein Ort ohne Entrinnen in Starbesetzung

Selbst eine Burgtheater-Einserbesetzung kann bedenkliche Längen in Johan Simons' Bühnenversion von Dostojewskis Roman "Dämonen" nicht wegspielen.

Dostojewskis knapp 1000 Seiten starken Roman "Dämonen" auf einen Theaterabend zu kondensieren ist eine Mammutaufgabe. Zumal sich das Werk von 1873 eigentlich aus zwei unterschiedlichen Geschichten zusammensetzt, die ursprünglich nichts miteinander zu tun hatten: einer über Mord innerhalb einer politischen Bewegung und einer zur Verhandlung religiös-moralischer Fragen.

Beide Stränge verknüpft der Autor zu einer Handlung. Johan Simons und Dramaturg Sebastian Huber haben versucht, möglichst viel der Vorlage auf die weite Bühne des Burgtheaters zu übertragen.

Im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.02.2023 um 06:34 auf https://www.sn.at/kultur/theater/daemonen-am-burgtheater-ein-ort-ohne-entrinnen-in-starbesetzung-130411585