Theater

"Die Tanzstunde" am Schauspielhaus Salzburg: Zwei Inseln nähern sich einander

Das Schauspielhaus Salzburg startet mit der "Tanzstunde" in die Saison.

Theo Helm als Ever Montgomery, Tilla Rath als Senga Quinn SN/schauspielhaus salzburg/jan friese
Theo Helm als Ever Montgomery, Tilla Rath als Senga Quinn

Können Sie sich an die Gefühlswelt bei Ihrem ersten Kuss erinnern? Bei Ever Montgomery hört sich das folgendermaßen an: Es habe sich angefühlt, als ob ein Angelhaken in ihm stecke und über die Nase rausgezogen werde.

Ever ist Professor für Geophysik, hochintelligent und stilvoll gekleidet. Doch er findet keinen Zugang zu anderen Menschen, weder körperlich noch kommunikativ. Ever leidet am Asperger-Syndrom, das sich in allerlei Zwangsstörungen äußert: Er zuckt unablässig mit den Fingern, er wählt seine Schritte nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 02:07 auf https://www.sn.at/kultur/theater/die-tanzstunde-am-schauspielhaus-salzburg-zwei-inseln-naehern-sich-einander-76170397