Theater

"Egmont" im Theater an der Wien: Freiheit kostet Menschenleben

Das Theater an der Wien leistet mit "Egmont" einen starken Beitrag zum Beethovenjahr.

Was so ein 250. Geburtstag alles mit sich bringt! Ja, der Jahresregent Ludwig van Beethoven hat im Theater an der Wien nicht nur zeitweise gewohnt, hier brachte er 1805 seine Oper "Fidelio" zur Uraufführung. Dem "Spiritus rector" des Hauses wird heuer gehuldigt, demnächst bringt Christoph Waltz seine Inszenierung der zweiten Fassung von "Fidelio" auf die Bühne.

Und Beethoven hat auch eine Schauspielmusik komponiert für "Egmont" des von ihm verehrten Goethe. Die Ouvertüre überlebte im Konzertrepertoire. Intendant Roland Geyer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 10:41 auf https://www.sn.at/kultur/theater/egmont-im-theater-an-der-wien-freiheit-kostet-menschenleben-83636056