Theater

Ein Schädel fragt: Wohin mit der Schuld?: Performance beim Salzburger Festival Open Mind wird gestreamt

Absurd und erschreckend real ist eine Theater-Performance, die das Salzburger Festival Open Mind trotz Lockdown zeigt: Als Stream im Netz.

Schauspieler Konradin Kunze in der Performance „Schädel X“ SN/argekultur/flinnworks
Schauspieler Konradin Kunze in der Performance „Schädel X“

Es klingt wie ein Schauermärchen. Aber ein Blick auf Nachrichtenmeldungen der vergangenen Wochen zeigt, wie aktuell das Thema immer noch ist: "Deutschland hat vier mumifizierte Maori-Köpfe an Neuseeland zurückgegeben", berichtete die Deutsche Presse-Agentur Anfang November. Und ein paar Tage später: "Schädel aus Indonesien - Stiftung erforscht Exponate aus Kolonialzeit". In Europa liegen in vielen wissenschaftlichen oder musealen Sammlungen Hunderte menschliche Schädel. Sie stammen aus Ländern, die ehemals von den Kolonialmächten beherrscht wurden. Um ihre Rückführung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 01:15 auf https://www.sn.at/kultur/theater/ein-schaedel-fragt-wohin-mit-der-schuld-performance-beim-salzburger-festival-open-mind-wird-gestreamt-95720014