Theater

Festival "tanz_house": Die freie Szene hält allen einen Spiegel vor

Eine Woche lang bringt das Festival "tanz_house" Bewegung in die Stadt - und sucht sich Freiräume.

Tänzerin und Kuratorin Iris Heitzinger mit Jordina Millà SN/tanzhouse/groxpress
Tänzerin und Kuratorin Iris Heitzinger mit Jordina Millà

Wie plant man den großen Eröffnungsabend eines einwöchigen Performance-Festivals? "Es gibt keinen Plan", sagt Iris Heitzinger. Genau darin liegt auch die Spannung: Im Stück "Kaleidoskop" muss auf der Bühne alles aus dem Moment heraus passieren.

"Es ist eine Livekomposition", erzählt Iris Heitzinger in der Pause zwischen zwei Probeneinheiten in der ARGEkultur. Mit einer Pianistin und zwei Tanzkollegen will die Tänzerin die Unberechenbarkeit zelebrieren. Vier Künstler, die gemeinsam improvisieren und "Bilder und Klanglandschaften bauen": Das brauche vor allem ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 01:13 auf https://www.sn.at/kultur/theater/festival-tanz-house-die-freie-szene-haelt-allen-einen-spiegel-vor-78093901