Theater

Im Puppenspiel das Licht sehen

Ein origineller Einakter-Mix belebt die Münchner Opernszene.

Ein Puppenspiel als Bindeglied.  SN/hoesl
Ein Puppenspiel als Bindeglied.

Als eines der "reichsten" Opernhäuser kann die Bayerische Staatsoper aus dem Vollen schöpfen. Und so ist es auch attraktiv für junge Sängerinnen und Sänger, ins Opernstudio des Hauses aufgenommen zu werden, um den letzten Schliff für das Berufsleben zu bekommen. Wer es dahin geschafft hat, hat schon einmal ein gutes Entrée für die Karriere.

Zwei der Mitwirkenden an der diesjährigen "Studioproduktion", die am Montag im schmucken Cuvillés-Theater Premiere hatte, sind denn auch schon in Salzburg gut bekannt: die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 09:17 auf https://www.sn.at/kultur/theater/im-puppenspiel-das-licht-sehen-68890003