Theater

Jens Harzer über das Lesen: "Nachspüren, tastend, Wort für Wort"

Jens Harzer schauspielert umjubelt. Oft aber sitzt er und liest und hofft, dass es funktioniert.

Jens Harzer liest in Goldegg. SN/verstörungen
Jens Harzer liest in Goldegg.

Vor ein paar Tagen war Premiere und Jens Harzer schauspielerte wieder einmal so, dass es Jubel gab. In den nächsten Tagen sitzt er nur. In Goldegg beim Thomas-Bernhard-Festival "Verstörungen". Da sitzt er dann allein. Mit einem Buch. Mit ein paar Zetteln. Einer Lampe. Und liest.

Im vergangenen Jahr hatte Jens Harzer den Iffland-Ring bekommen. Das macht ihn - jedenfalls nach der offiziellen (Be-)Deutung dieses Schmuckstücks - zum "würdigsten" unter den Schauspielern im deutschen Sprachraum. Der im Februar gestorbene ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 06:35 auf https://www.sn.at/kultur/theater/jens-harzer-ueber-das-lesen-nachspueren-tastend-wort-fuer-wort-92861491