Theater

Komikerin Julia Brandner: "Ladys-Abende sind unnötig"

Die Comedienne Julia Brandner ging mit ihren Instagram-Videos viral. Darin zerlegt sie auf polemische Weise Rollenklischees. Nun tritt sie erstmals in Salzburg auf. Im Interview mit den SN erzählt sie, warum sie "Ladys-Events" unnötig findet - und wieso Stand-up-Comedy für sie die natürlichere Kunstform ist.

Komikerin Julia Brandner.  SN/benedict deiß
Komikerin Julia Brandner.

"Was, die Pilotin ist heute ein Mann? Na hoffentlich stürzen wir nicht ab!" - dies ist einer der Sprüche, die Julia Brandner in ihrer Videoserie "Wenn man mit Männern sprechen würde wie mit Frauen" auf ihrem Instagram-Kanal "wirdnichtstattfinden" vorträgt. Es folgen Sketches zu "Wenn man mit Vergebenen so sprechen würde wie mit Singles" oder "Wenn man mit Heterosexuellen sprechen würde wie mit Homosexuellen". Sie kehrt dabei Klischees, mit denen man häufig im Alltag konfrontiert ist, um.

Die Videos ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 10:19 auf https://www.sn.at/kultur/theater/komikerin-julia-brandner-ladys-abende-sind-unnoetig-112178971