Theater

Meg Stuarts "Blessed" in Wien: Und immer wieder regnet es

In Meg Stuarts Stück "Blessed" schlägt der Klimawandel zu.

Francisco Camacho SN/impulstanz/chris van der burght
Francisco Camacho

Während in Europa die Hitzewelle andauert und die Dürre Rekordschäden verursacht, regnet es fast unaufhaltsam in Meg Stuarts Stück "Blessed". Bereits vor mehr als zehn Jahren hat die in Berlin lebende US-Choreografin ihr Stück auf Basis der Wetterkapriolen, die dem Klimawandel geschuldet sind, auf die Bühne gebracht und tourt bis heute mit "Blessed" durch die Welt. Seit Mittwoch gibt das Meisterwerk nun beim Festival ImPulsTanz einen imposanten Eindruck von Stuarts Arbeitsweise. Stets verbindet sie Bewegung und Erzählung, dafür erhielt die Künstlerin im Juli bei der Tanz-Biennale in Venedig den Goldenen Löwen.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.12.2018 um 08:05 auf https://www.sn.at/kultur/theater/meg-stuarts-blessed-in-wien-und-immer-wieder-regnet-es-38588743