Theater

Neues Programm der "Staatskünstler": Wer nach der Wahl im Regen steht

"Jetzt erst recht" nennen die "Staatskünstler" ihr neues Programm. Am Freitag war im Wiener Rabenhof Premiere. Fazit: Satire muss sein.

Thomas Maurer, Florian Scheuba und Robert Palfrader – die Staatskünstler mit Regenschirmen.  SN/rabenhof/pertramer
Thomas Maurer, Florian Scheuba und Robert Palfrader – die Staatskünstler mit Regenschirmen.

"Die Richtung stimmt", sagt Florian Scheuba, als er und seine Kollegen Robert Palfrader und Thomas Maurer die Bühne betreten. "Die SPÖ ist wie eine Firma, die Regenschirme herstellt, aber immer weniger verkauft." Und das, "obwohl es wie aus Schaffeln schüttet", fügt Palfrader an. "Wir müssten den Leuten klarmachen, dass sie einen Regenschirm bräuchten, wenn es regnet. Aber wie soll man das kommunizieren?", fragt Maurer.

Schreddern, Ibiza, Korruption, Spesen - die Affären der vergangenen Monate liefern Stoff für ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 09:05 auf https://www.sn.at/kultur/theater/neues-programm-der-staatskuenstler-wer-nach-der-wahl-im-regen-steht-77199925