Theater

Oper nach Kafka in Salzburg: Josef K. wehrt sich im Netz der Gesetze

Die Passion eines Angeklagten verstört seit 100 Jahren. Am Salzburger Landestheater wird aus Kafkas "Der Prozess" eine Oper.

Hängt fest: George Humphreys als Josef K. SN/slt/löffelberger
Hängt fest: George Humphreys als Josef K.

Das Leben ist ein Rätsel. Da versucht ein Mann, Einblick in das Gesetz zu erhalten. Doch der Türhüter erweist sich als unüberwindbares Hindernis. Er überzeugt den Mann, dass hinter seinem Tor noch unzählige weitere Kollegen warten; einer mächtiger als der andere. Der Mann verbringt konsterniert sein gesamtes Leben vor diesem Tor. Als es dem Ende zugeht, schließt der Hüter das Tor. Es sei allein für ihn bestimmt gewesen, teilt er dem Mann mit.

Franz Kafka hat die Parabel ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 09:29 auf https://www.sn.at/kultur/theater/oper-nach-kafka-in-salzburg-josef-k-wehrt-sich-im-netz-der-gesetze-66644824