Theater

"Respire" beim Winterfest: Im Zelt läuft's trotzdem rund

Akrobatisch und philosophisch: Das Duo Circocentrique spielt im Stück "Respire" hinreißend mit elementaren Themen. Und raubt sich dabei auch gegenseitig gern den Atem.

Auf viel Erfolg kann er wohl nicht hoffen, wenn er schon wieder versucht, seinen Kollegen auszubremsen. Der rollt nämlich, eingespannt in seinen großen Stahlreifen, ziemlich rasant im Rund der Manege herum. Und Kreisende soll man bekanntlich nicht aufhalten: Schon gar nicht, wenn sie die Akrobatik mit dem Cyr Wheel so fließend beherrschen wie Maxime Pythoud.

Für Konkurrenzneid hat sein Partner Alessandro Maida aber eigentlich auch gar keinen Grund. In Sachen Körperbeherrschung und Leichtfüßigkeit steht er seinem Partner um ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 12:10 auf https://www.sn.at/kultur/theater/respire-beim-winterfest-im-zelt-laeuft-s-trotzdem-rund-114666979