Theater

Theater wie eine Telenovela mit antiker Dimension

 SN/schauspielhaus/spuma

Der erste Besuch bei den Schwiegereltern in spe kann Mühsal bereiten, erst recht, wenn der potenzielle Schwiegersohn seine Depressionen und Panikstörungen über ein neues digitales Netzwerk - Erinnya - zu bekämpfen versucht. Dieses generiert in Realzeit Sätze, die Matthias über ein Headset hört und sogleich loswerden kann. Nicht immer zur Freude seiner Umwelt entwickelt das System bisweilen ein Eigenleben.

Mit dem Stück "Erinnya" - einem Auftragswerk für das Grazer Schauspielhaus - hat der Autor Clemens J. Setz eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 10:17 auf https://www.sn.at/kultur/theater/theater-wie-eine-telenovela-mit-antiker-dimension-61087822