Theater

Theatersommer Schloss Neubruck vor erster Saison

Als "neues Kulturerlebnis im Mostviertel" stellt sich der Theatersommer Schloss Neubruck vor. Auf dem Programm in niederösterreichischen Scheibbs steht in der ersten Saison einer Aussendung zufolge "Der Weibsteufel" von Karl Schönherr. Die Premiere steigt am 26. Juli.

Spielort wird der Innenhof des Töpperschlosses an der Erlauf sein. Bei Schlechtwetter wird in den Keramiksaal ausgewichen. Als Intendantin fungiert die Schauspielerin und Radio Niederösterreich-Moderatorin Christina Meister-Sedlinger. Sie führt auch Regie und steht - als Weib - selbst auf der Bühne. Weitere Mitwirkende sind Ehemann Martin Sedlinger (Mann), der zudem Produktionsleiter ist, und Mathias Pichler (Ein junger Grenzjäger).

Für Meister-Sedlinger ist das Schloss "ein Kleinod, das von vielen Leuten entdeckt werden sollte". Deshalb sei auch die Idee entstanden, den im Zuge der Landesausstellung 2015 aufwendig renovierten Innenhof "zum Theatersaal unter Sternen zu machen". Das Sommertheater soll laut Bürgermeisterin Christine Dünwald-Specht (ÖVP) zur fixen Einrichtung im Schloss Neubruck werden.

(S E R V I C E - Theatersommer Schloss Neubruck 2019, 26. Juli bis 11. August, Tickets und Information: www.theatersommer-neubruck.at)

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:57 auf https://www.sn.at/kultur/theater/theatersommer-schloss-neubruck-vor-erster-saison-69404245

Kommentare

Schlagzeilen