Theater

"Tief in einem dunklen Wald": Wokeness schützt vor Torheit nicht

Die ARGEkultur startet mit einem Stück von Neil La Bute in die Theatersaison.

Geschwisterzank: Bálint Walter, Elisabeth Breckner SN/argekultur/piet six
Geschwisterzank: Bálint Walter, Elisabeth Breckner

Dass es zwischen Geschwistern auch mal knistern kann, ist kein Geheimnis. Bobby und Betty bilden einen Extremfall: Er ist ein ambitionsloser Redneck, der seine Informationen aus Fox News bezieht, sich als Realist bezeichnet, aber ganz offen rassistisch ist. Sie ist Universitätsprofessorin, die mit Begriffen wie "Wokeness" um sich schmeißt und auch sonst einen liberalen Lebensstil pflegt.

Die beiden verbindet einzig der familiäre Hintergrund. Als Bobby seiner Schwester beim Ausräumen ihrer Waldhütte hilft, prallen die Gegensätze aufeinander. Neil LaBute ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 06:22 auf https://www.sn.at/kultur/theater/tief-in-einem-dunklen-wald-wokeness-schuetzt-vor-torheit-nicht-109565056