Maria Lazar wird wieder entdeckt

Akademietheater: Ein österreichischer Roman wird wieder entdeckt

Im Akademietheater feierte am Freitag die Roman-Adaption "Die Eingeborenen von Maria Blut" Uraufführung: Maria Lazars Vorlage hätte in der Bearbeitung mehr Gespür verdient.

Der Doktor Lohmann ist Arzt im Wallfahrtsort Maria Blut, und er ist dort nicht hoch geachtet. Erstens ist er ein "Roter", das ist in der österreichischen Provinz der 1930er-Jahre keine Ehrenbezeichnung. Außerdem ist gerade seine Frau gestorben, wobei er nachgeholfen hat, da ist sich die Dorfgemeinschaft ungewohnt einig. Wo er doch längst eine Geliebte hat, eine Jüdin, in Wien, dem Moloch aus Licht und Laster! Währenddessen verzehrt sich Lohmanns Haushälterin Toni vergebens nach ihm, und der erwachsene Sohn schwärmt für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.02.2023 um 09:40 auf https://www.sn.at/kultur/theater/urauffuehrung-im-akademietheater-132896839