Theater

Vielfach preisgekrönter Broadway-Produzent Harold Prince tot

Der vielfach preisgekrönte Broadway-Produzent Harold "Hal" Prince, der Erfolgsstücke wie "West Side Story" oder "Phantom der Oper" auf die Bühne brachte, ist tot. Prince sei im Alter von 91 Jahren nach kurzer Krankheit in Island gestorben, berichteten US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf seinen Sprecher. Prince hat 21 Tonys gewonnen, mehr als jeder andere in der Geschichte der Theaterpreise.

Harold Prince im Jahr 2013 SN/APA (AFP/Getty)/Stephen Lovekin
Harold Prince im Jahr 2013

Der 1928 in New York geborene Prince begann in den 1960er-Jahren, eigene Shows am Broadway zu produzieren, und arbeitete auch als Regisseur. Gemeinsam mit anderen gelangen ihm Erfolge wie "Cabaret", "Zorba", "West Side Story", "Evita" und "Phantom der Oper". Prince war verheiratet und hatte zwei Kinder.

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.10.2020 um 06:09 auf https://www.sn.at/kultur/theater/vielfach-preisgekroenter-broadway-produzent-harold-prince-tot-74197366

Kommentare

Schlagzeilen