Theater

Winterfest: Mit dem Körper als Knetmasse spielen

Thom Monckton zeigt beim Winterfest auf engstem Raum, wie aus ungeheurer Beweglichkeit große Unterhaltung wird.

Thom Monckton spielt mit seinen Muskeln und lässt sie tanzen.  SN/winterfest/erika mayer
Thom Monckton spielt mit seinen Muskeln und lässt sie tanzen.

Rund 650 Muskeln hat der Mensch. Jeder und jede von uns. Thom Monckton hat angeblich auch nicht mehr, aber er versteht es, viele von ihnen für seine Show höchst gekonnt einzusetzen. Noch nicht mit allen sei ihm das gelungen, aber dazu etwas später.

Monckton ist Minimalist: Ein Podest von etwa einem Quadratmeter, darauf ein Stuhl, darüber eine Lampe, mehr braucht es nicht. Dann stehen da plötzlich drei Füße in Socken nebeneinander auf der Sitzfläche, der übrige Körper bleibt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 12:57 auf https://www.sn.at/kultur/theater/winterfest-mit-dem-koerper-als-knetmasse-spielen-80575882