Theater

"Woyzeck" als Zirkusspektakel

Dressiert und vorgeführt: In der Inszenierung von Johan Simons spielt Büchners "Woyzeck" in der Manege - und erntet viel Jubel.

Steven Scharf als Franz Woyzeck und Anna Drexler als Marie. SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Steven Scharf als Franz Woyzeck und Anna Drexler als Marie.

Der kalte Wind flüstert Woyzeck zu, was zu tun ist. Darüber klingt zartes Glockenspiel, die Liebe zu Marie übertönt Woyzecks beschädigtes Leben. Zu ihr und seinem Kind ist Woyzeck sanft und zärtlich. Als Soldat jedoch kann er sich keine Moral leisten, denn: "Von was hätte der Soldat leben sollen, wenn Gott den Menschen nicht mit dem Bedürfnis sich todtzuschlagen ausgerüstet hätte?" Woyzeck ist Infanterist, "unterst Stuf von menschliche Geschlecht", versklavt und ausgebeutet, der jeden zusätzlichen Dienst annehmen muss, um seine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 05:25 auf https://www.sn.at/kultur/theater/woyzeck-als-zirkusspektakel-68650024