Kultur

Thomas Brezina: "Kritiker zählen für mich nicht"

Thomas Brezina lässt die Knickerbocker-Bande in seinem neuen Buch "Alte Geister ruhen unsanft" erwachsen werden. Seine Leser von damals sind es auch und stürmen seine Lesungen.

Thomas Brezina im SN-Gespräch. SN/marco riebler
Thomas Brezina im SN-Gespräch.
Thomas Brezina im SN-Gespräch. SN/Marco Riebler
Thomas Brezina im SN-Gespräch.
Thomas Brezinas neues Buch.  SN/sn
Thomas Brezinas neues Buch.

Der 54-Jährige ist der erfolgreichste deutschsprachige Kinderbuchautor der Welt. Für seine Fangemeinde veröffentlicht er seine Geschichten nun auch in den Sozialen Medien.

Seit 9. November ist sein neuer Roman "Alte Geister ruhen unsanft" auf dem Markt - seit Kurzem liegt es auf Platz eins der österreichischen Buchcharts. Damit habe Brezina Bestsellerautoren wie Dan Brown, Robert Menasse, Daniel Kehlmann, Sebastian Fitzek oder Ken Follet vom Stand weg überholt, heißt es vom Ecowin-Verlag, der das Buch herausgibt.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 22.11.2017 um 06:40 auf https://www.sn.at/kultur/thomas-brezina-kritiker-zaehlen-fuer-mich-nicht-20489275

Kommentare