Kultur

"Tote Stadt" in der Staatsoper: Lippert singt statt Vogt

Klaus Florian Vogt muss für die Wiederaufnahme-Premiere von Erich Wolfgang Korngolds "Die tote Stadt" an der Wiener Staatsoper absagen. An seiner Stelle wird am Montag Herbert Lippert in der Inszenierung von Willy Decker zu erleben sein, der zudem sein Rollendebüt als Paul im Haus am Ring gibt, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde. Vogt hofft, ab der zweiten Vorstellung (12. Jänner) singen zu können.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:41 auf https://www.sn.at/kultur/tote-stadt-in-der-staatsoper-lippert-singt-statt-vogt-557503

Schlagzeilen