Kultur

US-Autorin Paula Fox gestorben

Die US-Schriftstellerin Paula Fox ist tot. Die Autorin, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geschrieben und zahlreiche Preise gewonnen hat, sei bereits am vergangenen Mittwoch in einem Krankenhaus im New Yorker Stadtteil Brooklyn gestorben, berichteten US-Medien am Wochenende unter Berufung auf ihre Familie.

Für "Ein Bild von Ivan" hatte sie 2008 den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen. Insgesamt hatte Fox mehr als 25 Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben, darunter auch "Was am Ende bleibt" oder "Sklavenfracht für New Orleans".

Fox war als Baby zur Adoption freigegeben worden und dann an vielen verschiedenen Orten aufgewachsen. Sie hatte drei Kinder und war in dritter Ehe zuletzt mit dem Literaturkritiker Martin Greenberg verheiratet gewesen. Am 22. April hätte sie ihren 94. Geburtstag gefeiert.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 11:04 auf https://www.sn.at/kultur/us-autorinpaula-fox-gestorben-322453

Schlagzeilen