Kultur

Wie klingt die Muße?

Es gibt spezielle Musik für Hobby, Karneval, Jagd, Kaffeehaus und englisches Pub. Das Festival "Resonanzen" im Wiener Konzerthaus widmet sich dem Sound der Freizeit.

Auch ein „Essenskonzert“ gehört dazu: Am 27. 1. gastiert das Ensemble Barokksolistene bei den „Resonanzen“. Konzerthaus/Barokksolistene/Andrew Wilkinson SN/wiener konzerthaus
Auch ein „Essenskonzert“ gehört dazu: Am 27. 1. gastiert das Ensemble Barokksolistene bei den „Resonanzen“. Konzerthaus/Barokksolistene/Andrew Wilkinson

Freizeit ist ein Tatbestand des Gemüts und müsste sich also in Musik ausdrücken lassen. Wie aber klingt Freizeit? Welche Musik entspringt diesem pflichtbefreiten Flanieren durch die Zeit? Diese Frage lässt sich ab nächster Woche in einem Festival im Wiener Konzerthaus ergründen: Die Resonanzen - sie finden heuer zum 25. Mal statt - sind dem Thema "Freizeiten" gewidmet.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 04:23 auf https://www.sn.at/kultur/wie-klingt-die-musse-538618