Kultur

Winterfestspiele Erl verzeichneten 97,5 Prozent Auslastung

Die Tiroler Winterfestspiele Erl haben in der Saison 2016/17 im Hauptabendprogramm (Opern und Konzerte) eine Auslastung von 97,5 Prozent erzielt. Mit mehr als 8.500 Gästen verzeichnete das Festival einen neuen Besucherrekord und Nettoeinnahmen von knapp einer halben Million Euro, teilten die Festspiele mit.

Intendant Gustav Kuhn ist zufrieden.  SN/APA (Parigger)/ROBERT PARIGGER
Intendant Gustav Kuhn ist zufrieden.

"Besonders freut es mich, dass wir von Publikum und Medien gleichermaßen als neues Rossini-Mekka anerkannt und gewürdigt werden", meinte Gustav Kuhn. Die Neuinszenierung von Gioacchino Rossinis "L'italiana in Algeri" sei ein "Erfolg" gewesen. Im fünften Festspielwinter wurden 15 Tage musikalisches Programm geboten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 06:12 auf https://www.sn.at/kultur/winterfestspiele-erl-verzeichneten-97-5-prozent-auslastung-546739

Schlagzeilen