Leben

Beauty: Das Beste kommt zum Schluss

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Heuer eben in kleinem Rahmen. Dass das Jahr schöner zu Ende geht, als es begonnen hat, dafür sorgen atemberaubende Holiday-Looks.

Ein Jahr, das in jeder Hinsicht unvergleichlich war, geht zu Ende. 2020 ist auch für die Beauty-Industrie kein Vergnügen gewesen. Wer hat schon Lust, sich zu schminken, wenn er den ganzen Tag im Homeoffice sitzt und/oder der Großteil des Gesichts ohnehin hinter einer Maske verborgen bleibt? So gesehen ist es keine Überraschung, dass bei Weitem nicht alle großen Marken Herbst-/Winter-Looks präsentiert haben. Und auch die Festtags-Looks, die dekorative Krönung eines Jahrs, sind nicht annähernd so zahlreich, wie sie es bis vor Kurzem noch waren. Lauter Indizien, dass das Geschäft auch schon einmal besser war.

Wozu sich also schminken, wenn es ohnehin niemand sieht? Andererseits: warum nicht? Oder besser: gerade jetzt! Denn Farben, vor allem Make-up-Farben, besitzen magische Fähigkeiten. Ein neuer Lippenstift kann die Laune beträchtlich heben und damit auch das Selbstbewusstsein. Derart gewappnet fühlt man sich gleich deutlich stärker und besser. Es wird möglicherweise leichter fallen, Haltung in diesen turbulenten Zeiten zu bewahren. Schützenhilfe der dekorativen Art. Denn Haltung zu bewahren, wenn auch nur mit Puder und Lippenstift, ist ein Gerüst, an dem man sich anhalten und bei Bedarf aufrichten kann. Jammern und mit den zweifellos betrüblichen Umständen hadern ist nämlich nicht nur nicht hilfreich. Es ist, wenn man es genau bedenkt, Energieverschwendung, denn Jammern ändert genau gar nichts.

Die Holiday-Looks - Großer Auftritt in kleinem Rahmen

So gesehen sind die Looks der Holiday-Collections, prachtvolle Kompositionen, die das Jahr 2020 verabschieden und 2021 begrüßen, Mutmacher, souverän im besten Sinn des Wortes. Zwar wird es bis auf Weiteres große Bälle und rauschende Feste, bislang Höhepunkte im gesellschaftlichen Leben, wohl nicht geben, aber feiern kann man auch im kleinsten Kreis.

Die Holiday-Looks präsentieren sich außerordentlich edel. Spielen auf den Augenlidern mit Schwarz, mit viel Gold, mit weich schimmernden Edelmetallnuancen wie Platin oder Bronze, mit Rosé, edlen Braun- und Beigetönen sowie mit elektrisierendem Blau oder unerwartetem Grün oder Aubergine. Eyeliner ist - auch für den großen Auftritt in kleinem Rahmen - Pflicht, perfekt getuschte Wimpern und natürliche Brauen ebenso.

Der Teint ist - noblesse oblige - makellos und strahlt. Verantwortlich dafür sind hauchfeine Puder in Rosé, mit einem Hauch Gold unterlegt, in Champagner oder in Silber, die das Licht auf markanten Stellen des Gesichts reflektieren und es so leuchten lassen. Rouge betont die Wangen zusätzlich.

Rote Lippen geben dem Look den letzten Schliff. Zur Auswahl stehen Ziegelrot, Rubinrot, goldschimmerndes Rot, Pflaume und karamelliges Beige - tiefe, strahlende Farben mit seidigen oder matten Finishs. Edel präsentieren sich natürlich auch die Nägel: Gold, klares Rot und Pflaume stehen zur Wahl.

Natürlich schön: Die Looks für Herbst und Winter

Wem das alles zu extravagant ist, dem seien die Trend-Looks für Herbst und Winter 2020/21 empfohlen. Hier steht, als ob Make-up-Designer Pandemie und Maskenpflicht vorausgeahnt hätten, die Inszenierung der Augen im Mittelpunkt. Braun, Grau und Champagner, aber vor allem unterschiedliche Varianten von Rot und Rosa geben dem Blick Ausdruck und Intensität. Rot, Rosé und hinreißende Beerentöne veredeln die Lippen, Rouge in Rosé und weichem Koralle sorgt für frische Wangen. Die Nägel tragen Rot, Rosa oder Nude.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 06:25 auf https://www.sn.at/leben/beauty-das-beste-kommt-zum-schluss-97038097

Kommentare

Schlagzeilen