Leben

Frühlingstipps für den Alltag

Der Frühling steht vor der Tür - die Tage werden länger und die Sonne lässt sich wieder öfter blicken. Um gut in die neue Jahreszeit zu starten einige Frühlingstipps für den Alltag.

Der Frühling macht Lust auf einen Frühlingsspaziergang . SN/encierro - stock.adobe.com
Der Frühling macht Lust auf einen Frühlingsspaziergang .

HAUT UND HAARE

Schmutz adieu - für ein strahlendes Gesicht

Das Gesicht benötigt im Frühling besondere Aufmerksamkeit. Denn die Talgproduktion wird angekurbelt, das Resultat sind oft kleine Pickel und Hautunreinheiten. Für die gründliche Reinigung der Haut empfiehlt sich ein Mal in der Woche ein sanftes Peeling und als optimale Vorbereitung darauf ein Dampfbad, damit sich die Poren öffnen. Und das geht so: Geben Sie drei Esslöffel getrockneten Thymian in eine Schüssel und übergießen Sie die Kräuter mit kochendem Wasser. Beugen Sie sich - in genügend Abstand - über die Schüssel, sodass Ihr Gesicht im aufsteigenden Dampf ist. Thymian wirkt reinigend und desinfizierend. Nach diesem Dampfbad sind die Poren geöffnet und die Haut ist optimal vorbereitet für das Peeling.

Gesichtspeeling mit Heilerde und Kamille

Dieses Rezept ist ideal bei unreiner Haut. Sie benötigen eine Tasse Kamillentee und etwas Heilerde - die bekommen Sie im Drogeriemarkt, im Reformhaus oder in der Apotheke. Vermischen Sie sechs Esslöffel des warmen Kamillentees mit drei Esslöffeln Heilerde und verrühren Sie das Ganze gründlich zu einer glatten Paste. Tragen Sie diese aufs Gesicht auf, wobei Sie die Augen- und Mundpartie aussparen. Lassen Sie das Peeling gut zehn Minuten einwirken, bis alles angetrocknet ist. Dann rubbeln Sie die getrocknete Paste mit einem feuchten Handtuch ab und spülen die Reste mit lauwarmem Wasser gut ab.

Kamille hilft bei unreiner Haut. SN/milenie - stock.adobe.com
Kamille hilft bei unreiner Haut.

Intensive Ölkur für trockene Hände

Nach wie vor ist häufiges Desinfizieren und Waschen der Hände Teil der täglichen Routine, und das beansprucht die empfindliche Haut enorm. Bei rauen und rissigen Händen kann ein Ölbad Wunder wirken. Füllen Sie dazu eine Schüssel mit leicht erwärmtem Olivenöl. Baden Sie Ihre Hände etwa fünf Minuten lang darin. Dann lassen Sie das Öl an der Luft einziehen. Den Rest tupfen Sie mit einem weichen Tuch ab.

KÜCHE

Spargel und Brokkoli ins Wasser stellen

Spargel kann man einfach in ein Glas Wasser stellen, damit er länger frisch bleibt. Das funktioniert übrigens auch mit Brokkoli.

Beeren in Essig-Wasser-Mischung

Frische Beeren schmecken herrlich. Leider erfreuen uns die kleinen Vitaminbomben nicht gerade mit langer Haltbarkeit und werden rasch matschig. Unser Tipp: Füllen Sie eine Schüssel mit einer Mischung aus Wasser und ganz wenig Essigessenz (Verhältnis etwa 10:1). Legen Sie die frischen Beeren für fünf Minuten hinein. Danach lassen Sie die Früchte in einem Sieb gut abtropfen und trocknen. Durch diese Anwendung werden Mikroorganismen abgetötet und die Beeren bleiben länger frisch.

Mit Essigwasser halten Beeren länger. SN/ThamKC - stock.adobe.com
Mit Essigwasser halten Beeren länger.


HAUSHALT

Gebissreiniger - ein vielseitiger Helfer

Reinigungs-Tabs für die dritten Zähne sollen hartnäckige Verschmutzungen lösen, Keime abtöten und leicht bleichen. Die kleinen Helfer sind auch ideal geeignet für manchen Einsatz im Haushalt, beispielsweise im WC. Geben Sie zwei Gebissreiniger-Tabs in den Siphon der Toilette und lassen Sie das Ganze ein paar Stunden (am besten über Nacht) einwirken. Dadurch werden Kalk, Bakterien und Schmutz entfernt. Extratipp: Stellen Sie die Klobürste in den Siphon, dann wird diese ebenfalls von Bakterien befreit.

Computertastatur säubern mit einem Wattestäbchen

Homeoffice und Homeschooling bedeuten auch, dass die Tastatur des Heimcomputers ordentlich im Einsatz ist. Also sollte sie beim Frühjahrsputz (und auch zwischendurch!) unbedingt berücksichtigt werden. Mit einem trockenen Wattestäbchen können Sie Schmutz, Staub und Speisekrümel zwischen den Tasten einfach und schonend entfernen. Schalten Sie vorsichtshalber den PC aus!

Tulpenstrauß länger haltbar

Eine mit bunten Blumen gefüllte Vase ist ein wunderschöner Frühlingsgruß. Leider hält die Freude oft nicht besonders lang. Mit ein paar Handgriffen können Sie Ihre Schnittblumen etwas länger bewundern: Zuerst sollten Sie die Stängel schräg um etwa fünf Millimeter kürzen. Über die vergrößerte Schnittfläche können vermehrt Wasser und Nährstoffe zu den Blütenköpfen transportiert werden. Verfärben sich die Enden der Stiele braun, schneiden Sie diese ab. Dann entfernen Sie die unteren Blätter der Tulpen. Stehen diese nämlich länger im Wasser, kann sich Fäulnis bilden und das verringert wiederum die Haltbarkeit der Blumen. Tulpen brauchen viel Wasser. Besser, als das Wasser auszutauschen, ist regelmäßiges Nachgießen. Tulpen sind wärmeempfindlich. Stellen Sie deshalb die Blumenvase über Nacht an einen kühlen Platz. Diese Regeneration tut den Tulpen gut und Sie haben vielleicht ein wenig länger Freude an der Blütenpracht.

So strahlen Tulpen ein wenig länger. SN/gudrun - stock.adobe.com
So strahlen Tulpen ein wenig länger.

Aufgerufen am 26.10.2021 um 05:47 auf https://www.sn.at/leben/fruehlingstipps-fuer-den-alltag-101188789

Kommentare

Schlagzeilen