Gesundheit

Alzheimer - "Mein Hirn wurde ganz leer"

Die Norwegerin Jannicke Granrud hatte beruflich und privat ein Bilderbuchleben. Dann bekam die erfolgreiche Psychotherapeutin und zweifache Mutter mit 51 Jahren die Diagnose Alzheimer.

Jannicke Granrud (links) und ihre Frau Hildegunn Fredheim meistern das schwere Schicksal gemeinsam.  SN/privat
Jannicke Granrud (links) und ihre Frau Hildegunn Fredheim meistern das schwere Schicksal gemeinsam.

Sie ist inzwischen in ganz Norwegen bekannt als Trost und Hoffnungsträgerin für viele Menschen mit dem gleichen Schicksal: Doch lang wird Jannicke Granrud ihre Geschichte nicht mehr selbst erzählen können. Mitten im Leben, frisch verliebt und verheiratet bekam die erfolgreiche Osloer Psychotherapeutin und Dozentin mit nur 51 Jahren die Diagnose Alzheimer. Eine unheilbare Krankheit, die das Gehirn mit seinen Erinnerungen unaufhaltsam zerstört, bis zuletzt auch die lebenserhaltende Steuerung versagt. Das kann Jahre dauern. Doch statt wie viele andere still zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:17 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/alzheimer-mein-hirn-wurde-ganz-leer-69210952