Gesundheit

Bei Bewegung in der Natur schaltet der Mensch am besten ab

Nach einem stressigen Arbeitstag fällt es manchmal schwer abzuschalten und innerlich zur Ruhe zu kommen. Renate Cervinka empfiehlt in dem Fall einen Spaziergang oder eine leichte Joggingrunde in der Natur. Warum? Die Umwelt-Gesundheitspsychologin forscht seit Jahrzehnten unter anderem an der Medizinischen Universität Wien über den Einfluss der Natur auf den Menschen.

Bewegung im Grünen ist die beste Entspannung.  SN/APA/BARBARA GINDL
Bewegung im Grünen ist die beste Entspannung.

Sie weiß: Die Kombination aus dem Aufenthalt im Grünen und Bewegung ist das ideale Mittel gegen Stress. "Zum einen zeigt die Erholungsforschung, dass sich der Geist in der Natur gut erholen kann", erklärt Cervinka. Umgeben zum Beispiel von hohen Bäumen fällt es dem Menschen leichter, sich auf dieses Erlebnis einzulassen.

Hinzu kommt der Faktor Bewegung. "Der Mensch ist so konzipiert, dass er bei Gefahr entweder kämpft oder flieht: fight or flight." Hat heute jemand Ärger mit dem Chef, kann er aber weder das eine noch das andere. "Die Energie muss trotzdem irgendwo hin", sagt Cervinka. Deswegen ist es gut, am Abend eine Runde zu gehen oder zu laufen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.10.2018 um 11:32 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/bei-bewegung-in-der-natur-schaltet-der-mensch-am-besten-ab-12486628

Schlagzeilen