Gesundheit

Bittere Arzneisäfte für Kinder gut kühlen

Viele Hustensäfte sind mittlerweile zwar so süß, dass Kinder sie gern schlucken. Doch manche Arzneien schmecken nach wie vor bitter, und Kinder verweigern die Einnahme. Einfach zu behaupten, der Saft schmeckt gut, ist dann keine gute Idee, warnen Apotheker.

Bittere Tropfen kann man zum Beispiel auf ein Stück Zucker träufeln.  SN/APA (dpa-Zentralbild)/Patrick Pl
Bittere Tropfen kann man zum Beispiel auf ein Stück Zucker träufeln.

Stattdessen sollten Eltern ihn im Kühlschrank aufbewahren - denn gekühlter Saft schmeckt weniger bitter. Im Anschluss kann das Kind eine Tasse gesüßten Tee trinken, um den unangenehmen Geschmack loszuwerden. Tropfen lassen sich auch auf ein Zuckerstück oder in einen Löffel Honig träufeln.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 05:22 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/bittere-arzneisaefte-fuer-kinder-gut-kuehlen-318754

Schlagzeilen