Gesundheit

Fast Food macht das Immunsystem aggressiv

Auch lange nach Wechsel zu gesunder Kost bleibt die Körperabwehr hyperaktiv. Der Körper bastelt sich einen "Fast-Food-Sensor".

Auf die Schnelle – Fastfood kann zu einer Belastung werden. SN/APA/dpa/Peter Kneffel
Auf die Schnelle – Fastfood kann zu einer Belastung werden.

Pizza, Pommes frites, saftige Burger, Schnitzel oder ein "Döner mit allem" - das schmeckt alles sehr gut, ist aber meist zu fett.

Nicht nur, dass man zunimmt, wenn man auf Dauer Fast Food isst. Auf eine fett- und kalorienreiche Kost reagiert das Immunsystem ähnlich wie auf eine bakterielle Infektion. Das zeigt eine Studie der Universität Bonn.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:56 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/fast-food-macht-das-immunsystem-aggressiv-23231260