Gesundheit

Ist die Homöopathie mehr als nur Hokuspokus?

Wenn Universitäten die Homöopathie aus ihren Lehrplänen verbannt, steigen Alternativmediziner auf die Barrikaden. Was sagt die Wissenschaft? Sind die kleinen weißen Kügelchen tatsächlich wirksamer als Placebos?

In den Globuli ist oft nicht ein einziges Molekül des eingesetzten Wirkstoffs zu finden. SN/gina sanders - stock.adobe.com
In den Globuli ist oft nicht ein einziges Molekül des eingesetzten Wirkstoffs zu finden.

Nach Beschwerden von Studenten wegen einseitiger Vorträge wurde an der Universität Wien die Homöopathie jüngst mitten im Semester als Wahlfach gestrichen. Seitdem wird die Debatte von Gegnern und Befürwortern zum Teil wieder höchst emotional geführt. Was gibt es aber wirklich an gesicherten Erkenntnissen über die Homöopathie, die Ende des 18. Jahrhunderts von dem deutschen Mediziner Samuel Hahnemann entwickelt wurde? Steckt bestenfalls ein Placeboeffekt dahinter oder kann sie tatsächlich mehr?

Hahnemanns Doktrin basiert auf der Annahme "Gleiches heilt Gleiches". ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 01:15 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/ist-die-homoeopathie-mehr-als-nur-hokuspokus-62061154