Gesundheit

Mit Hirntumor zum Wunderheiler

Mein Gehirntumor war nach den "Operationen" nicht geheilt. Aber etwas hatte der Geistchirurg Wiliam Nonog in mir verändert. Ein Erfahrungsbericht voller Fragezeichen.

Herr Bruckner, Sie haben einen tischtennisballgroßen Tumor im Kopf, und bei Ihrem Blutbild deutet einiges auf Leukämie hin", eröffnete mir der Arzt wenige Minuten nach der Erstuntersuchung. Falxmenigeom hochparietal mit Infiltration des Sinus sagittalis superior, hieß die korrekte Bezeichnung in meinem Fall. Ein Tumor der von der Außenhirnrinde in das Kopfinnere wächst und dort in erster Linie Platzprobleme verursacht. Manche Betroffene werden blind dadurch, andere bekommen epileptische Anfälle, bei manchen bleiben Folgen auch völlig aus. Durchzuführende Maßnahme: Extraktion.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 10:45 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/mit-hirntumor-zum-wunderheiler-59938294