Gesundheit

SN-Redakteur lässt seine Gene testen - was herauskam

Lifestyle-Genanalysen zeigen nicht nur, welche Nahrungsmittel dick machen. Sie liefern auch Hinweise, was für einen besonders gesund und ungesund ist. Erfahrungen aus einem Selbsttest und was Kritiker dazu sagen.

Genanalysen spielen in der Medizin eine immer größere Rolle. SN/zffoto - stock.adobe.com
Genanalysen spielen in der Medizin eine immer größere Rolle.





Der eine kann essen wie ein Firmling und bleibt dennoch schlank. Der andere wird schon beim Hinschauen auf einen Salatteller dick. Lässt sich das wissenschaftlich belegen und bestimmen wirklich nur unsere Gene, wer wir sind? Jedenfalls werden Lifestyle-Genanalysen verstärkt als das neue Wunderding gepriesen, um künftig viel effizienter als bisher dem Übergewicht zu Leibe rücken zu können. Alles nur Hokuspokus? Oder steckt mehr dahinter?

Es war jedenfalls ein spannendes Experiment, auf das ich mich mit einer gesunden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:38 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/sn-redakteur-laesst-seine-gene-testen-was-herauskam-73944331