Gesundheit

So gesund ist Österreich

Die beste Reform für Krankenkassen und Spitäler sind Bürger, die länger gesund bleiben. Nur das senkt die Kosten wirklich.

Gesunde Bürger, gesunde Kassen – Symbolbild. SN/dpa-Zentralbild/Soeren Stache
Gesunde Bürger, gesunde Kassen – Symbolbild.

Der Anstieg der Lebenserwartung flacht sich ab. Frauen leben immer ungesünder. Im Westen werden die Menschen deutlich älter als im Osten. Das sind nur einige Daten zum Gesundheitszustand der Österreicherinnen und Österreicher.

Wie sich die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger entwickelt, ist nicht nur ihr privates Problem. Je länger die Menschen ohne ärztlichen Beistand leben können, umso leichter fällt die Finanzierung des Gesundheitssystems. Der Direkter der London School of Economics, Elias Mossialos, der für das Gesundheitsministerium eine Studie über die Effizienz der Sozialversicherungen erstellt hat, wies bei der Präsentation darauf hin, dass die Bevölkerung bei steigender Lebenserwartung möglichst lang gesund bleiben müsse, denn sonst würden die Kosten für das Gesundheitssystem explodieren.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 11.12.2018 um 06:31 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/so-gesund-ist-oesterreich-39156106