Gesundheit

Verbesserte Mundhygiene hilft

Schlechter Atem kann viel mehr Ursachen haben, als man gemeinhin glaubt. Stress zum Beispiel. Zu einem Großteil kommt er aber direkt aus dem Mundraum. Was kann man dagegen tun?

Der Selbsttest hätte ihn vorher gewarnt. SN/cooltree7 - stock.adobe.com
Der Selbsttest hätte ihn vorher gewarnt.

Mundgeruch kann viele verschiedene Ursachen haben, man kann ihn sich sogar bloß einbilden. In einem solchen Fall sprechen Fachleute auch von Pseudohalitosis. Ja, es gibt sogar eine regelrechte Angst vor Mundgeruch, die sogenannte Halitophobie.

In den weitaus meisten Fällen ist der schlechte Atem allerdings leider nicht eingebildet, sondern echt. Dennoch kann er ganz unterschiedliche Ursachen haben, und dementsprechend vielfältig sind dann auch die Gegenmaßnahmen, die zu ergreifen sind, um den üblen Geruch wieder loszuwerden. Am einfachsten ist es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 09:53 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/verbesserte-mundhygiene-hilft-76700119