Gesundheit

Viele MS-Patienten hätten gern Arbeit

Die Medizin hat bei Multipler Sklerose große Fortschritte gemacht. Weniger gut schaut es im sozialen Umfeld aus, etwa bei der Arbeitssuche. Das ist aber nur eine der Herausforderungen bei neurologischen Erkrankungen.

Für MS-Patienten ist es oft schwierig, einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. SN/stock.adobe.com
Für MS-Patienten ist es oft schwierig, einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden.

Die Behandlung von chronisch kranken Patienten mit neurologischen Erkrankungen wird nach Ansicht von Experten eine der größten Herausforderungen des Gesundheitssystems in den nächsten Jahrzehnten werden. Die Ausgangslage ist dabei je nach Krankheitsbild sehr unterschiedlich. So hat die Medizin bei der Behandlung von Multipler Sklerose (MS) mit schubförmigen Verläufen in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Bei der Demenz droht dagegen die Situation, dass die Fallzahlen stark steigen werden, ohne dass eine Therapie in Aussicht ist.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.11.2018 um 01:17 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/viele-ms-patienten-haetten-gern-arbeit-17184931