Lifestyle

Der grüne Himmelssaft

Verjus - so schmeckt die Ewigkeit. Wie man mit dem Saft unreifer Trauben kulinarisch zu neuen Höhenflügen ansetzen kann.

 SN/siffert/weinweltfoto.ch

In der säurebetonten Küche des Mittelalters war diese Würze besonders wichtig. Sie ist über die Jahrhunderte verschwunden, genauso wie der ursprüngliche Ausdruck "Agrest" aus dem Wörterbuch. Man verwendete die "uvae praecoquae", also die unreifen Trauben, in den Klöstern des vergangenen ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.06.2019 um 05:41 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/der-gruene-himmelssaft-71306257