Lifestyle

Digitale Wurst statt analoger Käse

Wie Bites und Bytes uralte Kulturleistungen verdrängen. Vergessen Sie die Heugabel. Die Landwirtschaft wird heute von Futterrobotern und dem "Tracking" bestimmt.

 SN/sn

Die Diskrepanz zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit ist heute kaum wo so groß wie beim Essen. Davon konnte man sich kürzlich in Paris ein Bild machen. In der globalen Gourmethauptstadt wurde die traditionelle Landwirtschaftsmesse ("Salon d'agriculture") wie jedes Jahr regelrecht gestürmt, um die besten Käse, Würste und Weine aus allen Regionen Frankreichs zu verkosten und seltene, alte Nutztierrassen samt deren stolzen Bauern zu bewundern. Währenddessen fand weit draußen im Industriegürtel von Paris eine zweite, wohl viel wichtigere Messe statt, von der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:54 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/digitale-wurst-statt-analoger-kaese-68280280