Lifestyle

Drei Kreative feiern den Weltfrauentag in Wien mit ihren Werken

Wildleder-Schuhe in den Farben des Regenbogens, handgemachte Ohrringe aus glitzernden Zutaten und Kleider aus zarten Stoffen: Zum Weltfrauentag zeigen drei Frauen ihre Ideen und ihr Können und luden zum "Spring Salon".

"Warum wir uns den Termin am Weltfrauentag ausgesucht haben? Weil wir auch die Freiheit als Frauen feiern wollen, selbstständig unseren Leidenschaften und unseren Geschäften nachzugehen", sagte Jeannette Mang. Sie ist eigentlich Hochzeitsplanerin - und schnuppert dazu nun etwas in die Schuh-Branche hinein. "Ich habe schon lange selbst nach bequemen Schuhen gesucht, die edel aussehen und ein Outfit sofort aufwerten", sagt sie. Fündig sei sie in Italien geworden, nun lege sie Designs fest, kombiniere Farben und wolle die sogenannten Tasselloafer auch anderen Frauen anbieten.

Selbstständig arbeiten auch die Salzburgerin Mascha Lina Borodin und Patricia Vincent. Gemeinsam mit Mang haben sie den "Spring Salon" eröffnet - Borodin mit ihren Kreationen für die Ohren (die etwa Anna Ermakova gerade bei der Oscar-Verleihung trug) und Vincent mit ihren bereits preisgekrönten Kleider-Designs ganz im Stil ihrer Slow-Fashion-Bewegung.

Aufgerufen am 25.01.2021 um 12:18 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/drei-kreative-feiern-den-weltfrauentag-in-wien-mit-ihren-werken-66920260

Kommentare

Schlagzeilen