Lifestyle

Dresscode: Glamourös

In der Zeit der Feste und Bälle darf es beim Make-up ruhig ein bisschen mehr sein. Dafür haben sich Make-up-Artisten ordentlich ins Zeug gelegt und lassen Rot, Gold und Sternenglanz zum Tanz bitten.

Glanz und Glamour, Eleganz und Understatement auf hohem Niveau: Make-up für die festliche Zeit des Jahres lässt keine Wünsche offen. Auch deshalb nicht, weil ausnahmsweise Lippen und Augen gleichermaßen im Rampenlicht stehen.

Lippen in elegantem Rot

Die Lippen tragen elegantes, königliches Rot, denn wenn es eines gibt, was als Symbol für Make-up für Frauen gilt, dann ist das roter Lippenstift. Rot demonstriert seine Vielseitigkeit eindrucksvoll. Klares, fast laszives Kirschrot, schmeichelndes Korallenrot, dramatisches Burgunderrot und alles in den Varianten matt, cremig oder glänzend, die gleichermaßen im Trend liegen. Der Tenor: intensiv und gleichzeitig leicht, kraftvoll und dabei hinreißend einfach. Großes Kino für die Lippen.

Egal, für welches Rot man sich entscheidet, eines ist sicher: Rot fällt auf. Einerseits, weil die Farbe jede Menge Souveränität besitzt. Und zum anderen, weil sich der Teint edel und samtig matt präsentiert. Rouge mit zartem Schimmer in Pink oder Pfirsich lässt die Wangen strahlen, Rouge in Orange sorgt für Frische, dezent glänzende Puder in Champagner-Gold tauchen das Gesicht (und den Hals, das Dekolleté und die Schultern) in kostbares Licht. Alles in allem: Ein roter Teppich für rote Lippen.

Wenn die Lippen lieber Nude und zartes Hellrosa oder romantisches Pink tragen, was ebenfalls ein Trend ist, haben die Augen ihren großen Auftritt.

Glanz und Gold für die Augen

Mysteriös, geheimnisvoll und strahlend präsentieren sich die Augen. Dafür sorgen Lidschatten in Schneeweiß, Schiefergrau, Marineblau, Grün, Maulbeerviolett, in transparentem Schwarz, elegantem Silbergrau, Taupe, Hellgold, Rosé, goldenen Beige- und Brauntönen, wahlweise mit lichtreflektierenden Schimmerpartikeln, die die Lider mit edlem Glanz veredeln, oder elegant matt. Aus diesen Farben lassen sich zwei Looks ableiten. Ein eher reduzierter Look, bei dem die Lider nur mit ein bisschen Sternenstaub "angezuckert" werden. Oder das volle Programm eines dramatischen Augen-Make-ups mit verruchtem, rockigem Touch. Eyeliner in Schwarz oder, sehr exzentrisch, in dunklem Grün, dürfen dann ruhig gewagte Linien ziehen, Wimpern stark getuscht werden. Noch nicht festlich genug? Dann hilft nur noch Mascara mit Goldflitter, die den Wimpern weitere Glanzlichter aufsetzen.

Kontrastprogramm für die Fingernägel

Rot ist quasi die natürliche Wahl für die Farben der Fingernägel. Wem das zu konventionell ist, der sollte zu Schwarz, Smaragdgrün, Koralle oder Amethyst greifen und bei Bedarf mit einem transparenten Lack, der Glanzpartikel in Gold, Silber oder Platin enthält, für weitere Highlights sorgen.

Aufgerufen am 20.10.2018 um 07:22 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/dresscode-glamouroes-22052491

Schlagzeilen